Sieht aus wie immer,ist aber viel passiert

Kalletal-Bavenhausen (fmt). Mit einem „Lichterzauber“ hat die Schule am Teimer ihre Turnhalle “zurückerobert“. Alle waren gekommen, Sportler, Kinder, und Ratsvertreter. In der Halle war eine weihnachtliche Stimmung aufgebaut. In der Mitte ein angedeutetes Lagerfeuer an dem die Teimer Kids saßen und Lieder sangen. Rundherum viele Stände mit hunderten von Keksen und allerlei Selbstgebasteltem der Kinder, was zum Kauf angeboten wurde.

Schulleiterin Sabine Arning begrüßte die Gäste und sagte, dass nicht nur die erneuerte Halle Grund zum Feiern sei. Vielmehr habe man sich entschlossen jetzt hier für alle Schulkinder und ihre Eltern und Großeltern diese Veranstaltung zu machen. Die auf den Ratsbeschluss von 2016 zurückzuführende energetische Sanierung der Turmhalle in Bavenhausen, ist jetzt nach einem Jahr Bauzeit abgeschlossen. Die Halle ist wieder bespielbar.

Zuvor hatten Bürgermeister Mario Hecker und Bauamtsleiterin Ewa Hermann zusammen mit den Architekten Peter Klessmann einen Einblick in die Veränderungen gegeben. „Auch wenn es aussieht wie immer, es ist aber sehr viel passiert“, sagte der Bürgermeister bei der Begehung.

Innen sind die Umkleideräume verkleinert worden. Dadurch sind zwei neue Räume entstanden, ein Technik- und ein Abstellraum. Die beiden Duschräume sind modernisiert und mit modernster Technik versehen worden. Eine neue Toilette auf der einen und eine Behindertentoilette auf der anderen Seite sind ebenfalls neu entstanden. Es gib eine neue Lüftungs- und Heizungsanlage sowie neue, wärmedämmende Fenster. Die Fensterfläche selbst ist verkleinert und der Notausgang verlegt worden.

Das Dach wurde erneuert und mit einer Photovoltaikanlage versehen.

Die Kosten von circa 1 Million Euro teilen sich auf die circa 462000 Euro für den Umbau der Sanitäranlagen/Duschen und die neue Lüftung sowie die 500000 Euro für den gesamten restlichen energetischen Umbau mit der gesamtem Außenverkleidung. Von der größeren Summe werden 80 Prozent aus dem Kommunalinvestionsfördergesetz übernommen.

Die Vereine, die die Halle nutzen, können wieder aufatmen. Sie können jetzt nicht nur zurück in die Halle, sie haben, wie zum die Tischtennisabteilung des SV Bavenhausen jetzt mehr Platz zum Unterstellen ihrer Sportgeräte.

Mit großem Interesse wurde von den Besuchern zum Lichterzauberfest alles angesehen und natürlich auch etwas gefeiert.