Stadtwerkeenergie unterstützt Vereine, Projekte und soziale Einrichtungen

Extertal-Bösingfeld (red). Schon seit vielen Jahren fördert und unterstützt Stadtwerkeenergie (JÜRGEN-Strom) in Lippe viele verschiedene Vereine, Projekte und soziale Einrichtungen. Unter dem Motto „Jürgen rodet nicht, Jürgen pflanzt“ hat sich der Energieversorger entschieden, ein für das Extertal besonderes Projekt, den „Park mit Potenzial“ zu fördern. Gepflanzt werden zehn einheimische Baumarten. Diese sollen in Verbindung mit dem jetzigen Bestand als „Baumlehrpfad“ für Kindergarten- und Grundschulkinder (Anschauungsunterricht – Lernen in der Natur) dienen. Sie sind aber auch gleichzeitig wichtige Gestaltungselemente für die Neubegrünung des Parks.

Für die Projektgruppe „Park mit Potenzial“ ist das natürlich ein tolles Weihnachtsgeschenk. Spätestens im Frühjahr beginnt dann die erste Ausbauphase im Park mit der Schaffung einer ebenen Multifunktionsfläche und der Erweiterung des Wegesystems.

Übrigens: JÜRGENStrom bietet als regionaler Energieversorger einige Vorteile. In der Geschäftsstelle von Marketing Extertal, Mittelstraße 10–12, können sich alle Bürgerinnen und Bürger ihre Energierechnung erklären lassen – unabhängig davon, von welchem Energielieferanten sie stammt. Den freundlichen und kompetenten Service vor Ort ohne Warteschleifen am Telefon und ohne umständlichen Schriftverkehr, wissen immer mehr Stromkunden zu schätzen. Als Fachfrau für Strom und Gas steht Julia Stein stets mit Rat und Tat zur Seite. Außerdem findet an jedem ersten Donnerstag im Monat von 10–12 Uhr eine Stromberatung im Dorfladen in Silixen statt.

Auf Wunsch können Beratungen auch direkt bei Ihnen zu Hause durchgeführt werden. Anruf genügt: 05262/ 996824.