Auf Entdeckertouren in Extertal

Extertal (red). Der 118. Deutsche Wandertag findet vom 15. bis 20. August nicht nur in Detmold statt. Auch die Extertaler beteiligen sich mit vier Wanderungen am Programm und laden dazu alle Wanderfreundinnen und -freunde herzlich ein. Anmeldungen sind bis auf die Tour auf der Wilddiebsroute nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei.

Start zu den „Extertaler Wandertagen“ ist „Natur erleben auf dem Patensteig“ am Donnerstag, 16. August. Treffpunkt ist um 10 Uhr im Ferienpark Buschhof in Meierberg (Meierberger Straße 15). Die Strecken ist circa 7,5 Kilometer lang, die Führung übernehmen Julia Stein & Hans Böhm. Einkehrmöglichkeit besteht nach der Wanderung in der Gaststätte Buschhof. Der Patensteig mit seinen Wasserfällen ist einer der beliebtesten und bekanntesten Wanderwege in der Region.

Die Wanderung auf dem Themenweg „Schnattergang“ (Wundersame Wesen Weg) folgt am Freitag, 17. August. Startpunkt ist die der Aussichtsturm Hohe Asch in Bösingfeld. Die Strecken ist ca. sieben Kilometer lang. Als Wanderführer fungieren Julia Stein und Hans Böhm. Eine Erfrischung wird unterwegs gereicht. Die Wanderung verbindet die aussichtsreiche Panoramarunde auf der Hohen Asch mit dem inzwischen sehr beliebten „Wundersame Wesen Weg“. Ebenfalls am Freitag, 17. August, Treffpunkt 10 Uhr, Bauernstelle, geht’s „Auf Wilddiebs Spuren“ in Silixen. Streckenlänge 12 Kilometer, Führung Helmut Depping. Anmeldung erforderlich.

Am Samstag, 18. August geht’s auf die gut sieben Kilometer lange Entdeckertour (Auf Graf Uffos Spuren) durch den Rintelnschen Hagen. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Wanderparkplatz in Extertal-Hagendorf, Hagendorfer Straße. Diese Wanderung ist ein ganz besonderes Highlight. Die Strecke führt auf längst vergessenen alten Wanderwegen und über unbekannte Pfade durch Schluchten und Steilhänge des großen Waldgebietes.