Stadt Barntrup schaltet neuen Infokanal für die Bürgerinnen und Bürger frei

Barntrup (red). Mit dem „Direkt-Dienst“ der Stadt Barntrup, werden ab sofort regelmäßig beziehungsweise bei Bedarf wichtige Nachrichten wie Pressemeldungen, aktuelle Baumaßnahmen, Veranstaltungshinweise, Stör- oder Notfall-Meldungen direkt und schnell auf das Smartphone der Bürgerinnen und Bürger sowie interessierte Menschen gesendet.

Dies erfolgt über die weit verbreitete Kommunikationsplattform WhatsApp. Dieser Service wird durch die What’s Market GmbH, Hamburg zur Verfügung gestellt, welche die Stadt Barntrup mit dem Messenger-Marketing beauftragt hat. Die Nachrichten werden, über ein im Namen der Stadt Barntrup erstelltes webbasiertes „WhatsApp-Konto“, an den/die Abonnenten durch Mitarbeiter der Stadtverwaltung versendet.

Der „Direkt-Dienst“ der Stadt Barntrup selbst ist kostenfrei und kann jederzeit abbestellt werden.

Bei dem „Direkt-Dienst“ handelt es sich nicht um eine klassische WhatsApp-Gruppe, sondern um eine sogenannte Broadcast-Liste, daher ist es kein Diskussionsforum, sondern nur ein Informationskanal der Stadtverwaltung, womit an mehrere Empfänger gleichzeitig etwas gesendet werden kann.

Die WhatsApp-Nachrichten sind eine Ergänzung zu den übrigen Kommunikationskanälen der Stadt wie der Internetseite, den Social-Media-Plattformen Facebook oder der Veröffentlichung von Pressemitteilungen in den klassischen Medien wie den lokalen Tageszeitungen.

Bürgermeister Jürgen Schell zu dieser neuen Service-Leistung:

„WhatsApp ist in fast allen Altersgruppen sehr beliebt und dementsprechend auch auf vielen Smartphones installiert. Dieser Informationsdienst soll gezielt den Abonnenten in prägnanter, dosierter Form informieren und dazu beitragen, dass wir schnell und direkt eine breitere Öffentlichkeit, besonders in Stör- oder Notfällen, in der Stadt Barntrup erreichen.“

Interessierte können den „Direkt-Dienst“ der Stadtverwaltung Barntrup über die Startseite der Internetpräsens der Stadt Barntrup oder über den nachfolgenden Link erreichen und abonnieren:

http://www.barntrup.de/Seiten/Barntrup-direkt.html.

Falls Sie noch Fragen oder Anregungen zum WhatsApp-Service der Stadt Barn-trup haben, steht Ihnen der folgende Mitarbeiter gern zur Verfügung:

Herr Niemietz

Telefon:

05263/ 409-115

E-Mail: m.niemietz @barntrup.de

Erklärung zum Datenschutz:

Die Datenverarbeitung unterliegt dem deutschen Datenschutz, da die Server in Deutschland stehen.

Die Datenschutzerklärung von der What’s Market GmbH finden Sie unter dem folgenden Link: http://whatsmarket.de/datenschutzerklarung.html