Viele treue Sportler bei der TSG geehrt

Kalletal-Hohenhausen (red). Die Jahreshauptversammlung der TSG von 1884 Hohenhausen stand ganz im Zeichen der vielen Ehrungen und der Neuwahlen des Vorstands. Dabei wurden Vereinsmitglieder für ihre 25-, 40-, 50- und 60-jährige Vereinszugehörigkeit geehrt.

Für 25 Jahre waren es Karin Nolting, Heike Träger, Karsten Hanke, Torben Calenberg, Marcus Weber, Janet Schweppe, Vitali Wiens. Für 40 Jahre wurden geehrt Thomas Buck, Klaus-Dieter Bressler, Karsten Vauth, Christian Kanther, Peter Siekmeier. Und bereits 50 Jahre dabei sind Horst Hempelmann, Jürgen Meier, Werner Fritzensmeier, Marlene Schweppe. 60 Jahre halten Hermann Schröder, Walter Fiebig, Siegfried Paulinsky, Alex Weimer dem verein die Treue.

Als Sportler des Jahres 2017 wurde Nils Otto geehrt, der im Alter von vier Jahren in die TSG kam und seit 1994 in der ersten Fußballmannschaft der TSG und der SG BenHoh spielt. Die Auszeichnung Sportlerin des Jahres 2017 ging an Anke Geller-Zymelka, die seit der Gründung vor fast 30 Jahren unverzichtbarer Bestandteil der Volleyballmannschaft der TSG ist.

Hermann Schröder, Vorsitzender des Ältestenrats, überreichte den Ehrenpreis des Ältestenrats an Margit Süllwold, die seit vielen Jahren als Breitensportwartin oder Sozialwartin aktiv in der TSG ist. Wie seit 46 Jahren konnte auch in diesem Jahr das Sportabzeichen in Gold an Waltraud Teich überreicht werden.

Besonders gefreut haben sich die Sportler, dass Bürgermeister Mario Hecker die Zeit gefunden hat, die Versammlung zu besuchen. Zusammen mit dem Vorsitzenden des GSV Kalletal, Uwe Küster, holte er eine Ehrung nach, die bereits für den Ball des Sports im letzten Jahr geplant war: Jürgen Neu erhielt als langjähriger Schiedsrichter die Ehrenurkunde der Gemeinde Kalletal in Silber.

Bei den Neuwahlen des Vorstands war in fast allen Bereichen „Wiederwahl“ angesagt, so dass sich der alte und jetzt auch neue Vorstand folgendermaßen zusammensetzt: 1. Vorsitzender: Volker Busch, 2. Vorsitzender: Jens Kracht, 3. Vorsitzender: Marcus Sieker, Geschäftsführer: Karsten Vauth, stellvertretender Geschäftsführer: Manfred Vehring, Kassiererin: Susanne Maaß, stellvertretende Kassiererin: Karin Nolting, Sozialwartin: Margit Sülwold, Breitensportwartin: Silke Busch, Fußballobmann: Niklas Schumacher, Jugendwart: Julian Gerber, Jugendwartin: Christiane Huxoll, Platzkassierer: Klaus Fettkötter, stellvertretender Platzkassierer: Horst Hempelmann.

Mit der Bekanntgabe der aktuellen Termine (Osterfeuer am Ostersamstag und dem Sportfest vom 22. - 24. Juni) endete nach knapp drei Stunden die kurzweilige Jahreshauptversammlung um gegen 22.25 Uhr.